Das letzte Chaffle-Rezept ist schon zu lange her und das letzte Grundrezept ebenfalls: wir machen neue Chaffles, aber ohne “ch”: wir lassen den Käse weg. Unser bisheriges Chaffle-Grundrezept haben wir mit Mozzarella oder Frischkäse gemacht. Heute verändern wir die Rezeptur – Käse weg, Gelatine dazu. Dadurch fallen Laktose und Milcheiweiß weg und der Geschmack wird noch etwas neutraler.

Wie genau? Steht unten!

Was sind Chaffles?

Für den Fall, dass du den Hype nicht mitbekommen hast: Chaffle ist ein Kofferwort für Cheese-Waffle, zu Deutsch Käsewaffel. 

Chaffles eignen sich wunderbar als Low Carb Waffelersatz, weil sie fast keine Kohlenhydrate haben, keine exotischen Zutaten brauchen und sehr vielseitig einsetzbar sind. 

Für die klassische Variante mit Käse haben wir schon ein paar Rezepte im Blog, darunter auch ein Grundrezept. 

Mozzarella oder Frischkäse

Chaffles mit Käse kannst du auf verschiedene Arten machen. Wir bevorzugen Ei und Mozzarella für die deftigen Varianten, zum Beispiel als Burgerbrötchen oder sowas. 

Frischkäse, Mandelmehl und Ei nehmen wir als Basis für süße Chaffles, die wir gern mit Beeren und Sahne mögen, oder auch mit Kakao oder Schokolade gepimpt.

Oder ganz entspannt zu einer Tasse Kaffee, blond und süß. Also, die Waffel… Kaffee ist bei und schwarz und bitter.

Wie macht man Chaffles?

Der Teig ist einfach: Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchrühren und dann backen.

Am besten funktioniert es mit einem belgischen Waffeleisen, mit dem du dicke, weiche Waffeln machen kannst. Waffeleisen für dünne, knusprige Waffeln funktionieren nicht so gut, das wird nur bröselig.

Relativ wichtig ist, dass das Waffeleisen eine gute Beschichtung hat und du das Eisen nicht zu früh öffnest, sonst hast du zwei halbe Waffeln und/oder Sauerei. Einfetten hilft enorm, wir verwenden dazu gerne Butter. 


14 Tage Ernährungsplan

PDF zum sofort Durchstarten

Leckere Rezepte, Einkaufslisten und viele Tipps für deinen Start mit für nur 9,95 €


Wie macht man Chaffles ohne Käse? Und warum?

Wer keinen Käse mag… Ok ok ok, blöder Witz. Jeder mag Käse. Die acht Leute im deutschsprachigen Raum, die das bestreiten würden, gehen als statistischer Fehler durch. 

Wir, also Vroni und ich, meiden oder reduzieren Kuhmilchprodukte immer wieder für ein paar Wochen, mehrmals pro Jahr. Dabei geht es um die ganze Casein Typ A1-Problematik mit den Entzündungen, meine latente Laktoseintoleranz und… naja die nackte Wahrheit, dass Käse für uns wie Heroin ist und wir die Tendenz haben, dreimal so viel davon zu essen wie gut ist. 🤷‍♂️

Butter ist für uns übrigens eine Ausnahme, ob logisch oder nicht. Ich denke, in Butter ist einfach nicht genug Restprotein vorhanden, um etwas zu bewirken. 

Chaffles OHNE Käse - Keto Waffel Rezept ohne Milchprodukte

Aber wie ersetzt man die strukturelle Stabilität, die der Käse der Waffel spendet?

Eigentlich naheliegend, aber wir haben trotzdem den Hinweis von sugarfreemom.com gebraucht. Ein kleines bisschen Gelatine wirkt Wunder!

So können wir Chaffles auch in den MiPro-freien Phasen essen UND das gleiche Rezept für süße und deftige Waffeln verwenden. Im Gegensatz zu Mozzarella schmeckt die Gelatine nämlich nach genau gar nichts. 

Kann ich Chaffles ohne Waffeleisen machen?

Kannst du, aber nicht ganz so gut wie MIT Waffeleisen. Ist zumindest unsere Meinung. 

Wenn du kein Waffeleisen hast, kannst du eine gute Pfanne mit Antihaftbeschichtung verwenden oder die Waffeln im Backofen backen. Im Backofen haben wir sie selber noch nicht gemacht, aber Erfahrungsberichte aus der Community gelesen – scheint zu gehen. Es gibt Silikonformen für den Ofen, mit denen du auch optisch wertvolle Waffeln im Ofen hinbekommst :)

Wenn du sie in der Pfanne braten möchtest, dann achte darauf, dass du maximal mittlere Hitze oder weniger verwendest, sonst brennen die Chaffles außen an, bevor sie innen durch sind. 

Wir empfehlen eindeutig die Variante mit dem Waffeleisen!

Ein Problem bleibt aber: wenn der Cheese wegfällt, bleiben uns nur “_affles”. Das klingt doof, wir brauchen einen besseren Namen für die Waffeln ohne Käse. Vorschläge bitte in die Kommentare unten. 

Liebe Grüße
Nico

Chaffles ohne Mozzarelle Keto Waffel

Chaffles ohne Käse I Grundrezept

Vroni
Waffeln ohne Milchprodukte, also ohne Mozzarella, sind perfekt für den Grillabend oder in süß zum Frühstück. Dieses Rezept bildet die Basis für laktosefreie, und ketogene Waffeln. Du kannst sie nach Herzenslust mit Kräutern, Kakao oder Erythrit verfeinern.
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gesamt 15 Min.
Portionen 1 Waffel
Kalorien 340 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 2.9 g
Protein 24.8 g
Fett 25 g
Ballaststoffe 3 g

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Mandelmehl, Salz und Gelatine kurz vermischen.
  • Ei und Butter dazugeben und gründlich durchrühren, Klümpchen vermeiden
  • Waffeleisen einfetten und Waffelteig im Eisen ausbacken

Tipp

  • Mit flüssiger, aber nicht heißer Butter, lässt sich der Teig besser verrühren.
Chaffles OHNE Mozzarella 🧇 // Waffel Grundrezept // ohne Milchprodukte

Das Video wird von YouTube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Notizen

Wenn du die Waffeln in der Pfanne backen willst, solltest du 20-25 ml Wasser zufügen, damit sich der Teig besser verteilen lässt. 

Küchenhelfer

Krups Waffeleisen FDK251 | Doppelwaffeleisen | 2 Belgische… *
  • Doppelwaffeisen mit zwei tiefen, antihaftversiegelten Platten zur Zubereitung…
  • Sicherer Waffelmaker mit wärmeisoliertem Griff
  • Betriebs- und Temperaturkontrollleuchte und Ein-/Aus-Schalter für leichte…
Waffeleisen für belgische Waffeln
*
KH % 3.4 %
Protein % 29.4 %
Fett % 67.2 %
Keyword Waffeln, Keto Waffeln herzhaft, Keto Waffeln ohne Milchprodukte, Low Carb Waffeln ohne Käse
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
Chaffles OHNE Käse - Keto Waffel Rezept ohne Milchprodukte
Chaffles OHNE Käse - Keto Waffel Rezept ohne Milchprodukte
Chaffles OHNE Käse - Keto Waffel Rezept ohne Milchprodukte
Chaffles OHNE Käse - Keto Waffel Rezept ohne Milchprodukte

Letzte Preisaktualisierung: 22.09.2021 um 21:42 Uhr / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Unser Onlinekurs für dich
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




6 Kommentare

  1. Hi, wir wäre es mit Maffels? Mandel(mehl) und Waffeln. Ich werd das Rezept ausprobieren – und wehe, die kleben im Eisen, ich hasse das!
    Liebe Grüße und danke für die vielen tollen Rezepte!

  2. Das klingt interessant, weil ich mit Käse essen leider Mühe habe.
    Ich habe aber zu der Gelatine eine Frage: Pulverisiert.. habt Ihr die Gelatine-Blätter pulverisiert? Oder kauft Ihr die so? Der angegebene Link weist zu Blattgelatine. Ich bin etwas verwirrt.
    Wäre toll, wenn Ihr darauf antworten könntet. Danke sehr für die tollen Rezepte, die Ihr immer postet.
    Liebe Grüsse
    Corina

    1. Hallo Corina,

      es gibt bereits gemahlene Gelatine zu kaufen, ja. Da musst du allerdings aufpassen, dass du keine Sofort-Gelatine erwischst, weil in der wieder Zucker etc. zugesetzt sein kann.

      Für die Waffeln hier haben wir beides verwendet. 1x bereits gemahlene Gelatine und 1x Blattgelatine die ich in der Kaffeemühle kurz gemahlen hab. Hat beides gut funktioniert :).

      Viel Spaß beim Ausprobiern.
      LG Vroni

      1. Hallo Vroni
        vielen Dank. Ich werde mal schauen, was ich für Gelatine bekomme und sie sonst mahlen.
        Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.
        Liebe Grüsse
        Corina