Skip to Content

Biskuit ohne Mehl und Zucker – Low Carb Grundrezept

Das heutige Rezept ist ein absolutes Basic, ein Grundrezept. Wir machen einen Biskuit ohne Mehl und ohne Zucker, der wunderbar in unsere Ernährungsregeln passt – deswegen haben wir ihn ja auch schon oft verwendet.

Schlechter Boden heißt schlechte Torte

Diese Rechnung hab ich schonmal bei aufgestellt und letztendlich funktioniert das auch bei Torten und Kuchen echt gut.

Wenn du dir einen Kuchen wünschst, dann charakterisierst du Rezept normalerweise über den Belag, so wie bei Pizza. Apfelkuchen, Beerentorte, Schokocremetorte und so weiter. Jetzt machst du die beste Schokocreme deines Lebens. Mächtig, luftig und cremig – einfach unwiderstehlich.

Und dann schmierst du diese himmlische Creme auf einen krümeligen, trockenen oder matschigen Boden. Das Ergebnis ist schade, unnötig und unwürdig. Bestenfalls durchschnittlich und wir wollen nicht nur durchschnittlich.

Wenn du 2-3 gute Bodenvarianten in Petto hast, reicht das völlig und gibt dir die Basis für Hunderte von Kuchen und Torten.

Und genau DESWEGEN machen wir hier ein Basisrezept, dass verwenden und verwandeln kannst, wie du willst. Ohne Zucker, ohne Mehl, ohne Gluten und ohne jedes schlechte Gewissen!

Hol dir deine TOOLBOX

• Ernährungspläne
• Onlinekurse
• Checklisten
• Live-Gruppencoachings
• Spickzettel
• Lebensmittellisten
• Vorlagen
• …und vieles mehr

eatKETO! Blog Werbebanner (Facebook-Beitrag)

Mehr Grundrezepte, bitte!

Wir haben im Video zur Heidelbeer-Käse-Sahne-Torte gefragt, ob ein Grundrezept für unseren so oft verwendeten Biskuitboden haben wollt. Die Antwort war eindeutig und vielstimmig: JA!

Schön einfach für uns, wir müssen uns nämlich für heute nichts neues ausdenken, sondern können einfach etwas Altes und Bewährtes wiederverwenden. So bewährt, dass ich das Rezept für den Biskuitboden für den meistverwendeten Anteil im ganzen Blog halte.

Aber natürlich nur für süßes Gebäck, Kuchen und Torten. Biskuitboden kannst du nicht für deftiges Essen verwenden, oder?

Um ganz ehrlich zu sein… ich bin mir da nicht zu 100 % sicher.

Biskuit ohne Mehl und Zucker - Low Carb Grundrezept

Du Schatz, wenn man in diesem Biskuit den Zucker weglässt…

„Dann ist das immer noch backen.“

Siehst du mit was ich mich manchmal rumschlagen muss? Ich leide täglich an Backdiskriminierung und das ist ganz, ganz furchtbar! Also… nicht backen zu dürfen meine ich.

Dafür darf ich Vorschläge machen, wenn ich zumindest respektvoll und vorsichtig bin, was ich ja versucht hab.

Egal, zurück zum Punkt.

Ich hab mir gerade die Frage gestellt, was man lecker Deftiges daraus machen könnte, wenn man bei diesem grundrezeptigen Biskuit die Süße und die Vanille weglässt.

Was bleibt dann übrig? Eier und gemahlene Mandeln, fluffig gebacken. Das ist doch ausbaufähig.

Nur als kurzer Pitch zum Überdenken: wir würzen die Masse mit italienischen Kräutern, ein paar Oliven und Fetabröseln… meinetwegen auch getrocknete Tomaten oder sowas. Ich weiß, dass das deswegen noch keine Focaccia ist, aber du verstehst die Idee, oder?

Auch pizzaartig belegen, also Salami, Käse, Tomatensauce oder sowas und dann einrollen und nochmal backen klingt für mich verlockend.

Nichts davon haben wir bisher auch nur ansatzweise probiert. Vielleicht macht Vroni mir mal ein paar Biskuitböden, die ich dann missbrauchen darf. Oder veredeln. Weiß ich erst hinterher.

Ich geb dann Bescheid ;)

Liebe Grüße,
Nico

unbenannt Pinterest salala.de Hochkant 133

Glutenfreier Biskuit ohne Zucker, Grundrezept

Vroni
Der universale Low Carb und Tortenboden – mit dem Biskuit machst du nichts falsch. Die Masse reicht für 2 Obstbodenformen oder eine 26er Springform (zum Teilen in 2-3 Schichten) oder ein ganzes Backblech (mit Backpapier!), z.B. für eine Rolle.
4.21 von 43 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 15 Min.
Gesamt 25 Min.
KategorieBasics, Kuchen
Portionen 1 Boden
Kalorien 1270 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 20 g
Protein 65 g
Fett 104 g
Ballaststoffe 15 g
KH % 6.2 %
Protein % 20.3 %
Fett % 73.5 %

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Eier trennen.
  • Eigelb zusammen mit der Süße mit dem Handmixer schaumig schlagen bis sich das Volumen vervielfacht hat und die Masse sehr hell geworden ist.
  • Eiweiß zusammen mit Salz und Zitronensaft mit dem Handmixer sehr steif schlagen.
  • Backpulver zu mit den Mandeln vermischen.
  • Mandeln und Eiweiß vorsichtig mit der Eigelbmasse unterheben bis keine Eiweißbätzchen mehr sichtbar sind.
  • Die Masse reicht für 2 Obstbodenformen oder eine 26er Springform (zum Teilen in 2-3 Schichten) oder ein ganzes Backblech (mit Backpapier!), z.B. für eine Rolle. D.h. du kannst jetzt in die Form deiner Wahl einfüllen und gleichmäßig ausstreichen.
  • 10-15 Minuten bei 200°C backen bis der Biskuit muss goldbraun ist.
  • Mit der Stäbchenprobe prüfen ob er fertig ist. Sollte der Biskuit zu dunkel werden, bevor er fertig ist, solltest du ihn bis zum Ende der Backzeit mit einem Backpapier abdecken.
  • Anschließend auskühlen lassen, bevor du den den Biskuit weiterverarbeitest – außer bei der Backblech-Variante.
  • Backblech: Teig kurz auskühlen lassen, dann auf ein Brett stürzen und das Backpapier dann mit einem kalten, feuchten Tuch abreiben und dann in einem spitzen Winkel vom Boden abziehen.

Küchenhelfer

Dr. Oetker Obstkuchenform Ø 28 cm Flexxibel, Obsttortenform… *
  • Stabilität: Die 28 cm große Obst- und Tortenform lässt sich zwar verbiegen,…
  • Kinderleicht: Die Platinsilikonform ist leicht zu befüllen und gewährleistet…
  • Hochwertig: Die Form ist temperaturbeständg von -40°C bis +230°C,…
Obstboden Backform
*
Keyword Grundrezept Low Carb Biskuitboden

Die angezeigten Nährwertangaben sind nur eine Schätzung und können je nach den tatsächlich verwendeten Zutaten und Marken sowie den genauen Mengen variieren.

Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!

Letzte Preisaktualisierung: 18.10.2021 um 18:12 Uhr / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

eatKETO! ist ein Programm von salala.de
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.
Bewerte das Rezept:




Ulli

Saturday 31st of July 2021

Lieber Nico, funktioniert das auch, wenn man Ery & Stevia Süße nimmt? Ich versuche Xylit zu vermeiden, weil es verwertbare KH hat. Danke :)

LG, Ulli

Vroni

Sunday 1st of August 2021

Hallo Uli, ja, das Rezept funktioniert auch mit Erythrit allein :). LG Vroni

Pe Do

Tuesday 26th of January 2021

Hallo zusammen Ich habe ein Problem mit Mandeln, die darf ich nicht essen. Was kann ich als Ersatz nehmen? Danke für eure Hilfe schon jetzt.

Vroni

Sunday 1st of August 2021

Hallo, wie sieht es mit Haselnüssen bei dir aus? Das wäre als Ersatz möglich. Andere Alternativen müsste ich noch ausprobieren. LG Vroni

Ramona

Wednesday 14th of October 2020

Hallo ihr Lieben , wie kommt ihr auf 20g kH pro Stück ? Ich mache es nur mit Erytrit , aber dennoch , finde ich eure KH Berechnung zu hoch. Ich komme auf nicht mal 15g für den ganzen Boden. Lg Ramona

Ramona

Wednesday 14th of October 2020

Sorry eben gesehen das ihr mit einer Portion den kompletten Boden meint :)

Heike

Monday 13th of July 2020

Ich bin eine richtige Naschkatze und versuche seit 5 Jahren abzunehmen. Ist immer an dem fehlenden süßen gescheitert.

Seit ich euren Biskuit ausprobiert habe halte ich durch.

Vielen, vielen Dank für das klasse Rezept! Hab ihn schon in vielen varianten ausprobiert.

Mit Schokostückchen im Boden und Erdbeeren oben drauf ist er einfach fantastisch.

jD

Sunday 7th of June 2020

Sorry hier muss ich leider einiges kritisieren: Zutatenliste, Rezeptschritte und auch das Video passen überhaupt nicht zusammen. In der Zutatenliste steht Zitronensaft, weiter unten soll plötzlich Zitronenabrieb verwendet werden, von Zitronensaft ist gar nicht mehr die Rede (im Video tut ihr ihn glaub ich in das Eiweiß dann plötzlich mit rein). In der Liste steht Weinsteinbackpulver, es wird aber in den schriftlichen Schritten nirgends gesagt, was damit gemacht werden soll. Musste mitten drin das Video aufmachen und rumsuchen um zu finden, dass ihr das in die Mandeln gemixt habt. Viele tun Weinstein z.B. auch ins Eiweiß als Stabilisator. Im Video war dann auch noch plötzlich von Vanille die Rede, was in der schriftlichen Ausfertigung gar nicht auftaucht. Leider hat mich das jetzt unnötig bei der Zubereitung unter Stress gesetzt, obwohl ich dachte ich hätte alle notwendigen Zutaten bereit gelegt. Ich hoffe, der Boden ist trotzdem was geworden. Etwas mehr Achtsamkeit bei den Details wäre empfehlenswert. Denn mit Details steht und fällt es oft.

Vroni

Wednesday 10th of June 2020

Hallo jD,

Danke für den Hinweis. Es tut mir leid, dass hier leider der Wurm drinnen war. Auch uns passieren manchmal Fehler. Ich habe das Rezept abgeändert und jetzt sollten die Schritte passen.

Ist dein Biskuit trotzdem was geworden?

LG Vroni

Send this to a friend