Skip to Content

Beeren-Mandel-Shortbread ohne Zucker und Mehl

Shortbread muss bröseln, das ist normal und auch so gewollt. Auch unsere Low Carb Variante ist absolut dazu fähig! Es wird traditionell aus einer einfachen Mischung aus Butter, Mehl und Zucker hergestellt und hat einen reichhaltigen, buttrigen Geschmack und eine bröckelige Textur.

Shortbread wird häufig in einer runden oder rechteckigen Form gebacken und oft mit Tee oder Kaffee serviert. Es ist ein beliebtes Festtagsgebäck und wird oft mit Weihnachten und anderen besonderen Anlässen in Verbindung gebracht. Für unser Low Carb Rezept verändern wir natürlich einiges, damit wir uns unnötige Kohlenhydrate sparen. Super lecker ist es trotzdem geworden!

Shortbread geht auch Low Carb und glutenfrei

Sonst würden wir es ja nicht backen. Wenn du auf deine Ernährung achtest oder aus gesundheitlichen Gründen bestimmte Zutaten meiden musst, kannst du trotzdem Shortbread genießen. Da du hier bist und diesen Artikel und das Rezept liest, ist das vermutlich der Fall, richtig?

Ein Teller selbstgebackenes kohlenhydratarmes Mandelgebäck mit Weihnachtsdekoration im Hintergrund.

Wir achten bei all unseren Rezepten darauf, dass sie gluten-, zucker- und getreidefrei sind. Damit sind sie logischerweise automatisch für Low Carb geeignet. Zugegeben, in der Adventszeit gibt es die eine oder andere Mini-Ausnahme. Manche Zutaten finden wir einfach nicht mit erträglichem Aufwand oder zu einem erträglichen Preis ganz ohne Zucker. Die ein oder andere Sorte getrocknete Beeren oder, und das kommt auch mal unterjährig vor, Lebensmittelfarbe sind solche Kandidaten – da halten wir dann eben die Mengen klein :)

bleibt es bei uns aber immer. Einerseits, weil wir davon überzeugt sind, dass (zu viel) Gluten auf Dauer einfach ein Entzündungstreiber und ungesund für die Darmflora ist, aber andererseits auch weil Vroni (auch ohne diagnostizierbare Intoleranz oder Zöliakie) spürbar und reproduzierbar schlimmere allergische Asthmasymptome hat. Es ist also durchaus auch eine ordentliche Portion Eigennutz!

📩 Low Carb leicht gemacht Community 📩

Hol dir unsere neuesten Rezepte und Expertentipps zu Low Carb und Keto direkt in dein Postfach 📬

Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Unsere E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und zu unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung erhältst du unter Datenschutz.

Shortbread und die Adventszeit

Shortbread ist eng mit der Adventszeit und Weihnachten verbunden. Es ist eine beliebte Nascherei, die gerne an Weihnachten verschenkt wird, und passt perfekt zu einer Tasse heißem Tee oder Kaffee. Oder auch einfach im Vorbeigehen, wenn es irgendwo rumsteht. Das Gebäck ist, so wie alle anderen Plätzchen, klein genug um ganz leger in den Mund gesteckt zu werden.

Vor allem in Großbritannien und in den USA ist das Shortbread ein beliebtes und allgegenwärtiges Gebäck, das mindestens von Spätherbst bis Ende des Winters überall zu finden ist. Die USA feiern am 6. Januar sogar den „National Shortbread Day“. 

Rezepttipp

Um ein bisschen mehr Weihnachten in das Rezept zu bringen, haben wir diese Mal ein paar Beeren dazugemischt. Normalerweise bieten sich Cranberries dafür an. Wir haben uns aber für ein paar Gojibeeren und Aroniabeeren entschieden, vorranging weil wir die da hatten :) Du kannst aber natürlich selbst einfach Cranberries oder meinetwegen auch Rosinen verwenden.

Wenn es Low Carb bleiben soll, solltest du natürlich ein kleines bisschen bei der Auswahl aufpassen. Aber bei der kleinen Menge, die reinkommt, ist es nicht ganz so wild. Außerdem war das Ziel heute auch kein Keto Rezept.

Ein Teller selbstgebackenes kohlenhydratarmes Mandelgebäck mit Weihnachtsdekoration im Hintergrund.

Wie wird Shortbread traditionell hergestellt?

Shortbread wird traditionell aus vier einfachen Zutaten hergestellt: Mehl, Butter, Zucker und Salz. Die Zutaten werden zu einem festen Teig verknetet und dann entweder in eine Plätzchenform gegeben oder zu einer dünnen Rolle geformt und in Scheiben geschnitten. Das Backen bei niedriger Temperatur sorgt dafür, dass der Keks seine charakteristische zerbröckelnde Konsistenz bekommt. Es ist ein einfaches Rezept, das seit Jahrhunderten unverändert geblieben ist.

Woher kommt der Name „Shortbread“?

Wie bereits erwähnt, kommt der Name „Shortbread“ von dem englischen Wort „short“, was „kurz“ heißt und im übertragenen Sinn „zerbröckelnd“ bedeutet. Klingt erstmal komisch, ist aber im Unterschied zu „lang“ gemeint – ein „langes Gebäck“ wäre dieser Logik nach flexibel und dehnbar. 

Die charakteristische Konsistenz des Shortbreads ist aber eben, dass es aufgrund des hohen Butteranteils zerbröckelt, wenn man ihn isst. Einige Leute glauben, dass der Name auf die ursprüngliche Herstellungsweise zurückzuführen ist, bei der der Teig mit den Fingern zerdrückt wurde, um ihm seine charakteristische Konsistenz zu geben. 

Egal wie genau: solang es ums Bröseln geht, ist der Name richtig gewählt!

Ein Teller selbstgebackenes kohlenhydratarmes Mandelgebäck mit Weihnachtsdekoration im Hintergrund.

Häufige Fragen zu Shortbread

Wie lange hält sich Shortbread?

Wenn es richtig gelagert wird, kann Shortbread bis zu einer Woche lang frisch bleiben. Es ist am besten, den Keks in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, trockenen Ort aufzubewahren.

Kann man Shortbread einfrieren?

Ja, du kannst Shortbread einfrieren, um es länger frisch zu halten. Stelle den Keks in einen luftdichten Behälter und friere ihn ein. Wenn du ihn aufbewahren möchtest, kannst du ihn direkt aus dem Gefrierfach essen oder ihn vor dem Servieren auftauen lassen.

Wie wird Shortbread traditionell serviert?

Shortbread wird traditionell in dünne Scheiben geschnitten und einzeln serviert. Es wird gerne zu Tee oder Kaffee gegessen und passt auch gut zu fruchtigen Desserts wie Eiscreme oder kandierten Früchten. Du kannst es aber auch einfach so genießen, als kleine Nascherei zwischendurch.

📩 Low Carb leicht gemacht Community 📩

Hol dir unsere neuesten Rezepte und Expertentipps zu Low Carb und Keto direkt in dein Postfach 📬

Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Unsere E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und zu unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung erhältst du unter Datenschutz.

Gibt es andere Variationen von Shortbread?

Ja, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Shortbread zu variieren. Du kannst verschiedene Gewürze oder Zutaten wie Schokolade, Nüsse oder Trockenfrüchte hinzufügen, um deinem Shortbread einen besonderen Geschmack zu verleihen. Du kannst auch die Form ändern, indem du den Teig in eine Keksform drückst oder zu einer Rolle formst und dann in Scheiben schneidest. Es gibt viele Möglichkeiten, also experimentiere einfach und finde deine Lieblingsvariante!

Mandel Beeren Shortbread Low Carb

4.50 von 4 Bewertungen
Rezept von Vroni von salala.deVroni
Ein Teller selbstgebackenes kohlenhydratarmes Mandelgebäck mit Weihnachtsdekoration im Hintergrund.
Unser leckeres Low-Carb Mandel-Shortbread mit Aronia- und Goji-Beeren sind der perfekte Genuss für deine Low-Carb Ernährung, auch an Weihnachten. In diesem Rezept habe ich Mandelmehl und Erythrit anstatt Weizenmehl und Zucker verwendet, um dir gesundes Backvergnügen zu bieten.
Vorbereitung: 15 Min.
Zubereitung: 25 Min.
Gesamt: 40 Min.
Nährwerte (pro Portion)
Kalorien: 230 kcal
Kohlenhydrate: 6.1 g
Protein: 7.1 g
Fett: 18.6 g
prozentuale Verteilung
Kohlenhydrate: 11 %
Protein: 12.8 %
Fett: 76.2 %
Portionen 7 Stück

Zutaten

Anleitungen
 

  • Beeren mindestens 30 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen.
    30 g Aronia Beeren,30 g Goji Beeren
  • Butter aus dem Kühlschrank nehmen.
    100 g Butter
  • Beeren fein hacken. Mandelmehl, gemahlene Mandeln und Beeren mischen.
    50 g Mandelmehl,30 g Aronia Beeren,30 g Goji Beeren,50 g gem. Mandeln
  • Bambusfaser und Erythrit zugeben und alles gut verkneten.
    15 g Bambusfasern,50 g Erythrit
  • Entweder in eine rechteckig Form pressen, ca. 2 cm dick, oder eine Silikonform für Müsliriegel verteilen, bis der Teig verbraucht ist.
  • Mit Mandelblättchen bestreuen und die leicht festdrücken.
    25 g Mandelblättchen
  • Im vorgeheizten Backofen bei 125 ºC Umluft für ca. 35 Minuten backen.
  • Falls du das Shortbread in einer größeren Form gebacken hast, musst du es jetzt nur noch in passende Stücke schneiden.

Video

🤶 Lecker! SHORTBREAD mit Beeren und Mandel Low Carb [English Subtitles!]

Das Video wird von YouTube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
Keyword Low Carb Shortbread, Low Carb Weihnachtsgebäck

Hinweis zu den Nährwerten

Die angezeigten Nährwertangaben sind nur eine Schätzung und können je nach den tatsächlich verwendeten Zutaten und Marken sowie den genauen Mengen variieren.

Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!

Unsere Empfehlung

Zuletzt aktualisiert am 30. Januar 2023 um 0:26 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am 30. Januar 2023 um 0:27 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
product not found: B06XZQLMQW
Zuletzt aktualisiert am 30. Januar 2023 um 0:27 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Über Nico

Avatar-FotoNico ist Ernährungsberater, zertifizierter Fastenleiter und -Experte. Er ernährt sich selbst seit 2014 Low Carb mit ketogenen Phasen. Bisher hat er damit über 40 kg abgenommen und hilft anderen, ihre Gesundheit durch Ernährungs- und Lebensstiländerungen zu verbessern.

Weiterbildungen: Ernährungs- und Gesundheitsberater (Isolde Richter), Fastenleiter (Isolde Richter)

Teile mich mit deinen Freunden

📣 Werbehinweis für Links mit Sternchen (*) oder shopping cart icon oder amazon brand icon

Die mit Sternchen (*) oder shopping cart icon oder amazon brand icon gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht. Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein Produkt oder einen Anbieter bewerten.

Bewerte das Rezept: