Ramen ist eigentlich bloß Nudelsuppe. Aber wie bei so vielen Gerichten steckt viel mehr dahinter und der Teufel im Details. Deswegen machen wir hier auch ganz spezifisch eine Nudelsuppe NACH ART von Ramen. Wir können natürlich keine echten Ramen Nudeln verwenden, daher setzen wir auf Konjak-Nudeln von Shileo. Wunderbar lecker!

Im Sinne der Transparenz: wir werden für diesen Blogpost von Shileo unterstützt. Der Inhalt ist natürlich trotzdem von uns und absolut unbeeinflusst.

Was macht Ramen aus?

Ich mein, ich bin ja kein Asiate und ganz bestimmt auch kein Asia-Experte. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht einlesen kann und ein bisschen Grundwissen erlerne, das ich hier voller Stolz präsentieren kann.

Das Grundwissen zu Ramen lässt sich oberflächlich zu ein paar wenigen Punkten zusammensetzen.

  1. „Ramen“ heißt die spezielle Art Nudeln, die traditionellerweise für die Nudelsuppe verwendet werden. Die Suppe heißt aber auch so. Auch wenn man auf leicht ketzerische Weise Udon- oder Soba-Nudeln verwendet. Kann man scheinbar.
  2. Die Suppe besteht aus vier Komponenten: Suppe, Sauce, Nudeln und Einlage.
  3. Es gibt unendlich viele Variationsmöglichkeiten und Geschmacksrichtungen.
  4. Richtig gute und authentische Ramen-Suppe können eigentlich nur spezialisierte Ramen-Restaurants machen, aber zuhause kann man durchaus akzeptable Resultate erzielen.
  5. Das 0,39 € Studentenfutter in der Plastiktüte ist technisch gesehen auch Ramen, liegt aber WELTEN entfernt von dem, was man in einem Restaurant (oder auch bloß mit unserem Rezept) bekommt.

Die vier Komponenten und die entsprechenden Bestandteile schauen wir uns jetzt mal an. Ganz besonders interessant ist für uns LCer und Ketarier natürlich: wie gut sind die Shileo-Nudeln in der Nudelsuppe?

Aber eins nach dem anderen.

14 Tage Keto Ernährungsplan
PDF zum sofort Durchstarten

Leckere Rezepte, Einkaufslisten und viele Tipps für deinen Start mit Keto für nur 9,95 €

Ich hab beim recherchieren diverse Quellen gefunden und genutzt, am schönsten zusammengefasst hat es aber Nipponinsider.de, daher habe ich einiges von dort übernommen und ziehe mein Basecap.

Die Brühe oder Suppe

Hier liegt für viele Kenner die wahre Kunst – und es ist auch der Teil, wo wir mit der Rinderbrühe eine kleine Abkürzung genommen haben.

Gute Restaurants kochen eine recht zeitaufwändige Suppe aus frischen Zutaten. Das kann eine Knochenbrühe, Fischsuppe, eine Suppe aus Schweinefleisch oder ein Sud aus Seetang sein. Oder einfach eine leichte Gemüsesuppe.

Mit der Suppe steht und fällt… die Suppe. 🤦‍♂️

Eine Würzsauce gibt Nuancen vor

Für mich klang das erstmal komisch. Warum gleich noch würzen wir eine Suppe mit einer Sauce? Kann man nicht gleich die Suppe so kochen, wie es am Ende werden soll?

Vermutlich könnte man das, aber ein Ramen-Restaurant macht aus 4 Basis-Suppen + 20 Würzsaucen-Variationen halt einfach mal so 80 Geschmacksrichtungen. Zumindest erkläre ich mir das so – reine Vermutung.

Die Sauce kann im Prinzip aus allem Möglichen bestehen. Erneut oft würzig mit Sojasauce, Misopaste, Fisch- und Fleischbrühenreduktionen, Chili, Sesam, Ingwer, Curry und viele andere erwartete und unerwartete Geschmacksrichtungen.

Einlage bzw. Toppings

Für uns Europäer wird es hier plötzlich interessant, wir wollen immer viel in eine Suppe tun, bis fast ein Eintopf daraus wird. Japaner setzen die Toppings aber wohl eher sparsam ein.

Häufig anzutreffen sind zum Beispiel Garnelen, gekochtes oder gebratenes Fleisch, Tofu oder auch Fisch. Daneben Sprossen, Gemüseschnitze, Blattgemüse, Pilze und viel anderes. Ich bin mir gar nicht so sicher, ob es da Dinge gibt, die man NICHT als Topping verwenden darf.

Ein gewohnter Anblick ist ein halbiertes, wachsweich gekochtes Ei. Oft vom Huhn, aber nicht immer.

Die Nudeln

Wie gesagt bezeichnet „Ramen“ auch die traditionell verwendete Nudelsorte, die in die Ramen-Suppe gehört. Das sind Weizennudeln, manchmal mit und manchmal ohne Ei und damit völlig ungeeignet für uns. Egal ob mit oder ohne Ei.

Wir haben uns daher für Konjak-Nudeln von Shileo entscheiden, weil der Reis vor ein paar Wochen auch schon so super funktioniert hat.

Aus unserer Sicht sind die Nudeln von Shileo für die Nudelsuppe super geeignet. Sie zerfallen nicht beim Kochen, die Konsistenz ist sehr angenehm und sie nehmen den Geschmack von Suppe und Sauce super an – ich kann keine Nachteile endecken, die über Idealismus von Ramen-Fanatikern hinausgehen würde.

Klare Empfehlung: wenn du Suppennudeln brauchst, dann wirst du mit Shileo-Pasta glücklich werden.

Wenn du mehr über Konjak- und speziell Shileo-Nudeln wissen möchtest, dann hab ich mich beim Gemüsereis schon etwas ausführlicher geäußert.

Die Takeaway-Message ist folgende: Konjak-Produkte sind, wenn sie GUT hergestellt sind, eine echte Alternative zu Getreidenudeln. Viele sind gut fürs Bauchi und die Nährwerte sind ein Traum, vor allem wenn es ums Abspecken geht.

Und noch ein Takeaway: 10% Rabatt auf Shileo-Produkte, wenn du mit unserem Gutscheincode „salala10“ bestellst.

Noch besser: damit unterstützt du auch UNS ein klein bisschen, weil wir nämlich von Shileo eine kleine Provision bekommen, wenn du den Gutscheincode verwendest.
Hinweis: den Rabatt siehst du am Ende vor dem Zahlungsvorgang im Warenkorb.

Hier geht es direkt zu den Shileo-Produkten: Roooaaar Rice und Roooaaar Pasta. Gutscheincode „salala10“ nicht vergessen!

Viele Grüße
Nico

Ramen Nudeln sind in Japan total beliebt. Die speziellen asiatischen Nudeln passen aber leider nicht zu Low Carb. Wir haben uns aber Shileo Konjak Nudeln geschnappt und daraus ein total taugliches Low Carb und Keto Ramen Nudeln Gericht gezaubert. Mit Rindfleisch, Brokkoli und anderem Gemüse. #ramennudeln #lowcarbramen #lowcarbasisaitsch #ketoramen #ramennudelnlowcarb #lowcarbsuppe #lowcarbmittagessen

Ramen-Style Nudelsuppe mit Shileo-Pasta

Nico
Nudelsuppe nach Art japanischer Ramen mit Rind, , Sprossen, Ei und Konjak-Nudeln von Shileo. Würzig, ein bisschen scharf und unglaublich befriedigend.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 15 Min.
Gesamt 45 Min.
Portionen 1 Teller
Kalorien 395 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 7 g
Protein 36 g
Fett 16 g
Ballaststoffe 24 g

Zutaten
  

Sauce

Einlage

  • 1 Ei
  • 2 Stangen Frühlingszwiebel nur der grüne Teil
  • 2 EL Mungbohnenkeimlinge
  • 2 EL Bambussprossen
  • 3 Austernpilze alternativ Champignons
  • 100 g Rumpsteak
  • 60 g Paprika wir haben rote, gelbe und grüne verwendet – der Optik wegen

Suppe und Nudeln

  • 70 g Shileo Konjaknudeln * Trockengewicht
  • Instant Rinderbrühe für 1 Liter Suppe gem. Packungsanweisung, 30 g Pulver sind in die Nährwerte eingerechnet

Anleitungen
 

Nudeln kochen

  • 3 Shileo-Nudelnester in 1 Liter leicht gesalzenem Wasser 20 Minuten kochen und anschließend abgießen – einfach die Packungsanweisung lesen ;)
  • Anschließend abgießen, zwischendurch aber den Rest machen!

Sauce vorbereiten

  • Chili und den weißen Teil der Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  • Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • In 1 EL Sesamöl zusammen mit dem Sesam in Wok stilecht anrösten (dauert ungefähr 2-3 Minuten).
  • In eine kleine Schüssel geben und mit Sojasauce und Austernsauce verrühren. Für später bereitstellen.

Einlage

  • Ei wachsweich kochen, ca. 6 Minuten bei Zimmertemperatur.
  • Austerpilze in Streifen schneiden, alternativ Champignons blättrig aufschneiden.
  • Je 1 Stück rote, gelbe und grüne Paprika in 2 mm Würfel schneiden.
  • Rumpsteak quer zur Faserrichtung sehr dünn aufschneiden.
  • Steakstreifen in Sesamöl kurz und heiß beidseitig anbraten, leicht salzen und pfeffern.

Suppe

  • 1 Liter Rinderbrühe aufkochen, wie es auf der Packung steht.

Zusammenbauen

  • Schwer zu beschreiben. Etwas (heiße!) Suppe und 1-2 EL der Würzsauce in einen großen Suppenteller geben, verrühren und dann die Nudeln möglichst dekorativ hineingeben. Reingehen und einige Male mit Essstäbchen herausheben sollte die Richtung der Nudeln etwas angleichen, das sieht gut aus.
  • Nun die Einlage optisch attraktiv abgeteilt in die Suppe schichten. Das halbierte Ei nicht vergessen!
  • Zum Schluss etwas Sauce darübergeben und heiß genießen.

Das Video wird von YouTube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
KH % 8.8 %
Protein % 45.4 %
Fett % 45.8 %
Keyword Keto Ramen Suppe, Konjak Nudelsuppe, Low Carb Ramen, Ramen Suppe
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
Unser Onlinekurs für dich
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




2 Kommentare

  1. wo bekommt an denn 2 El. Mungobohnenkeimlinge her? ich kenn die nur aus der Dose – und das is schon viel mehr….. wenn die Dose mal offen is :-(