Was zum Geier ist bitte Marshmallow Fluff??

Das war meine erste Frage, also Vroni gesagt hat, dass wir ein Video zu Marshmallow Fluff machen könnten. In meinem Universum existiert sowas nicht und interessiert mich auch nicht, weil ich schon Marshmallows nicht leiden kann. Früher schon nicht, genau wie diese Schaummäuse oder wie das Zeug heißt.

Nicht, dass ich keine Süßigkeiten mag, aber einfach nur schaumige Masse, die nur süß und sonst nix ist, war nie mein Ding. Als Kind schon nicht. Ich wollte immer Schokolade, Frucht, Nüsse… irgendwas mit Substanz UND Zucker.

Und dann will man mir eine Dose weißen Schaum hinstellen, der genau gar nix kann. Außer kleben. Super Idee. Und ein Video dazu drehen soll ich auch noch??

Vroni hat mich da überzeugt und mir erklärt, für was wir das Zeug brauchen.

Und da hat sie mich dann doch abgeholt. Wir machen nämlich NÄCHSTE Woche ein Snickers Eis. DA bin ich dann doch wieder ganz Ohr und widerspreche so ganz und gar nicht!

Heftig Amerikanisch

Das klingt im englischen viel passender: „violently american“ beschreit im Internet meist Lebensmittel, die in Kombination und Menge total übertrieben sind.

14 Tage Keto Ernährungsplan
PDF zum sofort Durchstarten

Leckere Rezepte, Einkaufslisten und viele Tipps für deinen Start mit Keto für nur 9,95 €

Wir sprechen von sowas wie Triple-Decker Burgern mit extra Käse und Donuts oben und unten, statt Brötchen. Alternativ auch gerne Pizza statt Donuts.

Total überladene Teller mit KFC-Style Hühnchen, badend in Ranch-Dressing und gelagert auf einem Kilo Pommes.

Schokoladentorte mit Nutellafüllung und bunten Zuckerstreuseln, am besten serviert mit 5 Kugeln Eis und einem Freakshake. Kriegste Diabetes vom dran vorbeigehen.

Ganz so schlimm ist Marshmallow Fluff nicht, vor allem nicht in Low Carb. Aber die High Carb Variante ist doch letztendlich auch nur eine Entschuldigung um puren Zucker in eine andere Form zu bringen und sich die volle Süßdröhnung zu geben.

Ja, es gibt Leute, die sich sowas statt Nutella aufs Brot schmieren. Ich find ja heutzutage schon Nutella pervers süß, aber da ist zumindest noch anderer Geschmack dabei. Nuss? Nuss. Und Fett. Aber MM-Fluff ist halt echt einfach bloß auf gewalttätige Weise süß.

Und sollte daher für mich einfach auch nur ein Zwischenprodukt bzw eine Zutat sein, so wie nächste in diesem Theater.

Bastelmasse für Süßmäuler

Letztendlich bleibt dieser Fluff aber doch Knetmasse oder süßes Styropor für Leckermäulchen. Ich würd das Zeug nicht pur essen. Aber mit anderen Geschmäckern versehen und einfärben kannst du das bestimmt richtig gut.

Nächste Woche machen wir eine Erdnusscreme draus und packen es als eine der Schichten in einen Eisriegel. Genauso gut könnten wir Schaumküsse damit machen. Einfach in Formen füllen und mit Schokolade überziehen.

Ich schätze, dass backen wie Baiser auch ganz gut damit funktionieren sollte (ich weiß auch nicht ganz, wie sich das dann unterschieden würde). Vielleicht mit Heidelbeeren unterheben, verstreichen und backen? Brutal süße Heidelbeer-Marshmallow-Riegel? Könnt spaßig werden.

Was fällt dir ein, was wirst du mit diesem Marshmallow-Fluff kreatives anstellen? Gibt es ein Rezept, dass jetzt auch in Low Carb möglich wird, weil nur der Fluff gefehlt hat?

Oder ein Rezept, dass du spontan VON UNS haben möchtest? Wenn ja, dann ist JETZT die Gelegenheit es unten in die Kommentare zu schreiben ;)

Liebe Grüße,
Nico

Wäh ist das süß. Das war unser erster Gedanke, als wir den Low Carb Marshmallow Fluff probiert haben. So süß obwohl kein Zucker drin ist! Das Rezept ist nämlich mit selbstgemachtem Sirup aus Xylit und ein klein wenig Xanthan. Und dann einfach ab in den Eischnee damit. Fertig ist der zuckerfreie Marshmallow Fluff. #MarshmallowFluff #zuckerfrei #ohnezucker #lowcarbmarshmallowfluff #lowcarbeischnee #ketomarshmallowfluff #marshmallowfluffselbermachen

Marshmallow Fluff

Vroni
Marshmallow Fluff ist eine klebrig süße Eiweißmasse, genial zum weiterverarbeiten in Cremes oder Riegeln oder allerlei anderen Süßigkeiten. Und das geht auch ganz ohne Zucker in schön Low Carb.
4.32 von 16 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Gesamt 10 Min.
KategorieNaschen
Portionen 1 Portion
Kalorien 261 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 1 g
Protein 4 g
Fett 1 g
Ballaststoffe 1 g

Equipment

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • zusammen mit dem Wasser aufkochen bis kleine Blasen entstehen. Dauert ca. 5-10 Minuten.
  • Währenddessen Eiweiß mit dem Backpulver aufschlagen.
  • Xanthan in den Sirup einrühren, damit dieser dickflüssig wird.
  • Den noch sprudelnden Sirup unter rühren langsam ins Eiweiß einfließen lassen.
  • Danach noch weiter rühren, bis eine festere, glänzende Eiweißmasse entstanden ist.
SO machst du MARSHMALLOW FLUFF 😍 OHNE Zucker ganz schnell und einfach I Low Carb Rezept

Das Video wird von YouTube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Küchenhelfer

Braun Multiquick MQ 785 Pâtisserie Plus Stabmixer – mit… *
  • All in One: Der Stabmixer verfügt über umfangreiches Zubehör, zwischen dem…
  • Stufenlose Geschwindigkeitsanpassung: Dank SmartSpeed bestimmen Sie intuitiv die…
  • PowerBell Technologie: Die einzigartige PowerBell Technologie, eine Kombination…
Multiquick
*
KH % 13.8 %
Protein % 55 %
Fett % 31.2 %
Keyword Low Carb Marshmallow Fluff selber machen, Marshmallow Fluff mit Xylit, Marshmallow Fluff ohne Zucker
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!

Letzte Preisaktualisierung: 27.09.2021 um 07:02 Uhr / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Unser Onlinekurs für dich
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar zu Vroni Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




5 Kommentare

  1. 5 stars
    Tipp…. Noch besser schmeckt der Fluff wenn man zuckerfreien sirup zb von Monin mit dem wasser und weniger xylit (verwende eh nur erythrit) aufkocht. oder man gibt wärend dem rühren Flav drops nach wahl rein…. auch kakoafasern machen das ganze schokoladig :-)

  2. Ich glaube Axel hat Recht und Xylit hat 240kcal pro 100g. Ich habe bei dm online und bei bei zahlreichen Xylit Produkten bei Amazon nachgesehen. Es gibt Einfach kein Produkt mit Xylit und 0kcal. Falls ihr doch eines findet, setzt bitte einen Link hinein.

    Kann es sein, dass ihr „Xucker light“ hattet (das ist Erythrit, 0 kcal) und das mit „Xucker Premium“ oder „Xucker Basic“ verwechselt habt? Die haben 40% der Kalorien von normalem Zucker, d.h. 240kcal.

    1. Hallo Britta,

      es war definitiv Xylit, im Video habe ich auch erklärt warum :). Und warum hier nur 24 kcal standen, ist ganz einfach ein Fehler im Rezeptplugin. Ich hab’s korrigiert.

      LG
      Vroni

  3. Hallo,
    vielleicht stehe ich ja auf der Leitung, aber ich überlege, wie Ihr auf 24 Kalorien pro Portion kommt? Haben 100 g Xylit nicht 240 Kalorien?