Uns ereilte der Wunsch nach einem Nuldensoßen Rezept, das nicht aus Tomaten besteht. Gesagt, getan, wir haben eine leckere Käse-Sahne-Soße kreiert. Ich muss dazu sagen, Käse-Sahne-Soße war früher immer genau die Soße die ich gekauft habe, wenn ich mir eine Fertigsoße für Nudeln geholt habe. Das war irgendwie immer genau das, was die Fertigfutterindustrie einigermaßen gutschmeckend geschafft hat.

Aaaaaaber, Nicos Käse-Sahne-Soße übertrifft das um Längen. Die Soße schmeckt so lecker, dass ich mich doch glattweg überfuttert habe. Ich dachte echt: „Ich platze.“ Aber die Käse-Sahne-Soße war sowat von lecker, ich hätte drin baden können.

Dabei ist es gar nicht so schwer eine leckere Käse-Sahne-Soße zu kochen. Man braucht nur Sahne und Käse. Und in unserem Fall natürlich noch Zwiebeln, Kräuter, Knoblauch, Butter, Emmentaler, Schinken, Frischkäse und Sahne. Das alles einfach ab in eine Pfanne (in der richtigen Reihenfolge, die könnt ihr aber unten lesen) und köcheln lassen, fertig :D.

Alfredo Soße?

Nico hat im Video gefragt, ob das die Soße ist, die die Amerikaner als „Alfredo“ bezeichnen. Nach kurzer Google Recherche muss ich aber sagen, nein. Alfredo Soße kommt ursprünglich aus Rom und wird aus Butter, Sahne und Parmesan hergestellt. Gerne können wir die für euch auch zubereiten – falls ihr darauf Lust habt. Schreibt uns das doch einfach unten in die Kommentare und wir machen uns ans Kochen ;).

Muss in die Käse-Sahne-Soße unbedingt Schinken mit rein?

Nein, eigentlich haben wir hier auch eine Schinken-Käse-Sahne-Soße gemacht, aber ich gebe zu, ich kann mir irgendwie nicht merken, dass wir eine Schinken-Käse-Sahne-Soße gemacht haben ;). Wer natürlich ein vegetarische Gericht daraus machen will, der darf gerne den Schinken weglassen, muss dann aber etwas mit Salz nachhelfen.

Was ich mir Gewürztechnisch auch noch gut in der Soße vorstellen könnte, wäre etwas Muskat. Aber auch da sind eurer Phantasie, wie immer, keine Grenzen gesetzt.

14 Tage Keto Ernährungsplan
PDF zum sofort Durchstarten

Leckere Rezepte, Einkaufslisten und viele Tipps für deinen Start mit Keto für nur 9,95 €

Macht man nicht eine Käse-Sahne-Soße aus Gorgonzola?

Jein, viele Rezepte sind mit Gorgonzola. Da wir hier glutenfreies Low Carb leben und vor kurzem im Buch „Dumm wie Brot *“ gelesen haben, dass Gorgonzola oft auf Brot gezüchtet wird, meiden wir Gorgonzola, da er nicht als 100% bezeichnet werden kann. Ich könnte mir vorstellen, dass man die Käse-Sahne-Soße eventuell mit einem anderen, sehr würzigem, Weichkäse zubereitet. Aber auch hier gilt, probiert es aus ;).

Und wozu isst man nun die Käse-Sahne-Soße?

Unserer Meinung nach braucht kein Mensch mehr Nudeln aus Weizen oder so. Ich habe mich schon vor 2 Jahren in Zudeln (Zuchini Nudeln) verliebt. Erst recht um mich geschehen war es, als Nico dann zu einen Lurch Spirali * bekommen hat. Der macht aus sämtlichen, etwas festerem , so richtig leckere Nudeln. Der Vorteil dieser Gemüse Nudeln: man muss die nicht kochen, sondern nur kurz in der jeweiligen Soße ziehen lassen ;). Deswegen haben wir im Video auch die Bandzudeln einfach in die fertige Käse-Sahne-Soße gelegt und kurz durchgerührt – Fertig :).

So und da mir partout nicht mehr zu einem so spannenden Thema wie Käse-Sahne-Soße einfällt, entlasse ich euch jetzt ins Video und zum Rezept.

Käse Sahne Soße - Low Carb Nudelgericht - glutenfrei - schnell und einfach - salala.de

Das Video wird von YouTube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Hunger.

LG
Vroni & Nico

Käse-Sahne-Soße - Low Carb

Käse-Sahne-Sauce

Nico
Eine leckere, schnell gemachte Soße, die perfekt zu Zudeln passt.
3.48 von 17 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gesamt 20 Min.
Portionen 2 Portionen
Kalorien

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 0 g
Protein
Fett

Zutaten
  

  • 200 g Frischkäse *
  • 120 g Emmentaler oder anderer Käse
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 20 g Butter * zum anbraten
  • 1 Zehe Ackerknoblauch *
  • 200 g Kochschinken
  • Kräuter
  • Pfeffer *
  • Salz * bei Bedarf

Anleitungen
 

  • Zwiebel fein hacken, Knoblauch auch fein hacken. Den Schinken in kleine Quadrate schneiden. Kräuter, wenn frisch, auch hacken.
  • Butter in der Pfanne schmelzen und Zwiebeln dazu geben.
  • Sobald die Zwiebeln leicht glasig sind, den Schinken mit dazu geben und etwas anbraten.
  • Knoblauch mit rein und kurz durchdünsten.
  • Jetzt den Emmentaler mit dazu und kurz anschmelzen lassen.
  • Nachdem der Emmentaler angeschmolzen ist, den Frischkäse mit rein und gut durchrühren.
  • Jetzt kommen die Kräuter mit dazu - nochmal gut durchrühren.
  • Alles zusammen mit der Sahne ablöschen und etwas einköcheln lassen.
  • Abschmecken und nach Bedarf Pfeffer und Salz hinzugeben.
  • Kurz vor dem Servieren Zudeln unterheben und futtern ;).
KH %
Protein %
Fett %
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
Unser Onlinekurs für dich
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar zu Nico Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




7 Kommentare

  1. Hallo Nico hab die Soße heute ausprobiert echt lecker könntest du mir die Nährwerte pro Portion geben wäre echt klasse . Macht weiter so

  2. ein lecker Sößchen, welches ich passend zum Wochenende hin ausprobiert habe…die Zutaten sind einfach, überall erhältlich und die meisten davon hat man eh zu Hause…die Cremigkeit ist fantastisch und die Farbe halt Carbonara….diese Soße eignet sich perfekt für Rettichnudeln, ich habe diesmal jedoch zu Lizzanudeln gegriffen, welches sich herrlich miteinander verband…da ich ja ein Parmesanliebhaber bin, mußte der auch noch zusätzlich in die Soße gerieben werden…alles in allem vielleicht 15min gebraucht mit schnippeln, Fazit: schnell, lecker und einfach :-)

  3. Schöne Anregung – auch noch eine von mir:
    ich mache meine Soße oft mit Kokosnussmilch (Aroy-D ist die beste), und dann gebe ich etwas Pfeilwurzelmehl hinein.

    Pfeilwurzelmehl ist eine ganz tolle Sache! müsst ihr mal danach schauen :-)

    Danke für die vielen tollen Rezepte!

    1. Hallo Irene,
      Kokosmilch ist sicher auch eine schöne Abwandlung, auch wenn ich nicht wirklich so der große Kokosfan bin, aber hin und wieder ist das schon ganz lecker. Pfeilwurzmehl ist super zum andicken. Ist zwar auch im Prinzip reine stärke, aber man braucht nicht viel davon und immerhin ist es glutenfrei, was uns auch sehr wichtig ist. Momentan experimentieren wir in dieser Richtung übrigens mit Xanthan, was auch sehr gut funktioniert – aber man muss echt vorsichtig sein mit dem Zeug ;)

      Und keine Angst: wir werden schön weiter produzieren, vor allem wenn wir Rezeptwünsche von unseren lieben Lesern bekommen :)
      lg
      Nico

    1. Sehr gerne, war auch richtig lecker. Was mich nur immer stört: sowas wie eine Käse-Sahne-Soße kriegt man irgendwie nicht wirklich optisch attraktiv hin :P
      lg
      Nico