Skip to Content

Hüttenkäs-Weckerl nach LowCarbGoodies.at – Low Carb

Diese Rezept hab ich bei LowCarbGoodies.at gefunden und ich muss sagen, das sind aktuell meine absoluten Lieblingssemmeln :).

Die Weckerl sind extrem schnell gemacht und schmecken ultra lecker.

 

Hüttenkäs Weckerl

Hüttenkäs-Weckerl nach Lowcarbgoodies.at

Daniela Pfeifer
4.17 von 6 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 45 Min.
Gesamt 55 Min.
Portionen 8 Stück
Kalorien 282 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 5 g
Protein 13 g
Fett 19 g
Ballaststoffe 10 g
KH % 8.2 %
Protein % 21.3 %
Fett % 70.5 %

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180° C Umluft vorheizen. Alle trockenen Zutaten gut vermischen.
  • Die restlichen Zutaten hinzugeben und mit dem Knethaken gut durchmischen.
  • Mit feuchten Händen Weckerl formen. Bei mir werden es immer so 8-9 Stück.
  • Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech die Weckerl verteilen und ca. 40 - 45 Minuten backen.

Die angezeigten Nährwertangaben sind nur eine Schätzung und können je nach den tatsächlich verwendeten Zutaten und Marken sowie den genauen Mengen variieren.

Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
eatKETO! ist ein Programm von salala.de
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.
Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.
Bewerte das Rezept:




Markus

Sunday 30th of April 2017

Guten Tag, habe die Brötchen nun zwei mal schon gebacken und die sind wirklich lecker. Aber die gehen fast null, trotz Backpulver, auf. Brötchen, die man kauft, haben immer einen lockeren, volumigen Körper. Wie bekomme ich das auf Low Carb ebene hin?

Nico

Thursday 4th of May 2017

Hallo Markus,

das ist tatsächlich ein Problem bei Low Carb. Der Hintergrund ist zweierlei: Low Carb Mehle sind ja oft Nussmehle oder ähnliches, die einen höheren Fettanteil haben als Weizenmehl. Das macht das Mehl schwerer, also hat das beim backen entstehende Gas zu wenig Kraft und diese schweren und feuchten Teige aufzublähen. Zum anderen "fehlt" das Gluten, das Klebeprotein, das in Weizen enthalten ist. Das bewirkt in diesem Fall, dass die Gasblasen die sich beim backen bilden besser zusammenhalten. Ohne das Gluten (dessen fehlen ja aus gesundheitlicher Sicht sehr gut ist) ist der Teig weniger Geschmeidig sondern bröckeliger, d.h. die heiße Luft kann durch viele kleine Kapilaren aus Teigen entweichen, statt das Backwerk aufzublähen.

Wir arbeiten aber trotzdem an einer Lösung dafür, wie vermutlich alle Low Carb Blogger ;) Mal sehen wer als erstes die Lösung findet. Wenn wir es sind, wirst du es hier sofort in Form eines Rezeptes lesen!

liebe Grüße Nico

SABINE KÖHLER

Friday 25th of March 2016

Kann man auch anderes Mehl anstatt Kokosmehl nehmen?Bekomme es nämlich nirgendswo zu kaufen.

Vroni

Saturday 26th of March 2016

Huhu :), hm, du bräuchtest halt etwas das Flüssigkeiten gut aufnimmt. Wenn Du es durch Mandelmehl oder ähnlich ersetzen willst, dann würde ich davon etwas mehr nehmen. Kokosmehl bekommt man offline sehr schlecht, das stimmt. Aktuell bevorzuge ich das: http://amzn.to/1pCXKQb

LG Vroni

s.jankowski

Monday 25th of January 2016

Hallo,die Hüttenkäs Weckerl sind mein absoluter Favorit geworden,allerdings nehme ich anstelle von Hüttenkäs Quark und lass sie ca 8 min. im Termi kneten,ich finde sie sind so saftiger und gehen sehr gut auf . Danke für das tolle Rezept

Diana

Monday 3rd of December 2018

Toller Trick und Tip,aber es gibt auch Menschen die keinen Thermomix haben, was können die dann derweilen besser machen? Meint ihr das funktioniert auch mit einem herkömmlichen Handmixer? LG Diana

Send this to a friend