Frohe Ostern euch Allen.

Ich habe mich für euch mal wieder vor die Kamera gestellt und bunte Osterküchlein gebacken. Leider sind die Küchlein nicht ganz so geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe, aber verdammt lecker sind sie, und das ist ja die Hauptsache.

Das Video dazu ist leider ein wenig lang geworden. Ich hatte da einen richtigen Laberanfall. Ich hoffe, das stört euch nicht und ihr verzeiht mir ;). Eine Gastrolle wurde auch vergeben und zwar an den kleinen Hasi. Den habe ich aus normalem Fondant Fondant * gemacht ( habe ich den noch nicht hinbekommen) und mit den Wilton Pastenfarben * eingefärbt. Leider ist er etwas geschrumpft, was ihn dann leicht dicklich aussehen lässt. Aber seht euch das im Video am besten selbst an :).

cremige Osterküchlein - Low Carb Ostereier - glutenfrei - Osterbäckerei - Osterkuchen - salala.de

Das Video wird von YouTube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Die Osterküchlein selbst sind eigentlich gar nicht schwer zu machen. Teig mischen, färben, backen, Ostereier ausstechen, Creme machen, Eier mit Creme bestreichen, fertig. Ein klein wenig Zeit muss man allerdings schon einplanen. Aber es lohnt sich. Man kann die Osterküchlein natürlich auch ohne bunten Boden machen, dann sind es halt Eier auf Stroh. Wer allerdings keine Angst vor Lebensmittelfarbe hat, dem empfehle ich den Teig zu färben – es sieht einfach cool aus ;).

Ostern selbst ist bei uns immer viel stressfreier als Weihnachten. 3 Tage gammeln, 1 Tag Familie und der Geschenkestress fällt auch weitestgehend weg. Das nenn‘ ich dann wirklich Feiertage :D

14 Tage Keto Ernährungsplan
PDF zum sofort Durchstarten

Leckere Rezepte, Einkaufslisten und viele Tipps für deinen Start mit Keto für nur 9,95 €

Wie verbringt ihr euer Ostern? Gibt’s bei euch viele Geschenke?

Das einzige was dieses Jahr an Ostern nervt – die Zeitumstellung. Uns wird mal wieder eine Stunde geklaut :(.

LG
Vroni

cremige Osterküchlein Low Carb Ostereier

Cremige Osterküchlein - Low Carb Ostereier -

Vroni
Leckere, glutenfreie, Low Carb Osterküchlein mit einer bunten Teigunterlage.
No ratings yet
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamt 1 Std. 50 Min.
Portionen 20 Stück
Kalorien

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 0 g
Protein
Fett
Ballaststoffe

Zutaten
  

Teig

Creme

Anleitungen
 

Teig

  • Ofen auf 160-170° C Umluft vorheizen.
  • Den Backrahmen mit Alufolie und Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.
  • Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit der Prise Salz sehr steif schlagen.
  • Den Eischnee nach Belieben mit grüner Pastenfarbe einfärben.
  • Die Eigelbe zusammen mit dem Erythrit/ Gemisch und der Vanille sehr schaumig schlagen und eventuell auch wieder einfärben.
  • Die Mandeln zu den Eigelben geben und zusammen mit dem Eischnee vorsichtig unterheben.
  • Die Masse in den Backrahmen geben und ca. 30 Minuten backen.
  • Sollte der Kuchen zu dunkel werden, einfach mit einem Backpapier abdecken.

Creme

  • Sahne steif schlagen.
  • Mascarpone in einer eigenen Schüssel zusammen mit dem Steiva und der Zitronenschale ebenfalls kurz aufschlagen.
  • Die geschlagene Sahne zur Mascarpone geben und wieder kurz durchschlagen.
  • Jetzt die Himbeeren zusammen mit etwas Stevia und etwas Zitronensaft pürieren.
  • Je nach gewünschtem Effekt werden jetzt die Himbeeren vorsichtig unter die Mascarpone-Sahne-Creme gezogen.

Eier

  • Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, mit einem eiförmigen Ausstecher Eier aus dem Kuchen ausstechen.
  • Mithilfe von etwas warmen Wasser und einem Löffel kleine, eiförmige Häufchen auf den ausgestochenen Kuchen geben.
  • Fertig :D
KH %
Protein %
Fett %
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
Unser Onlinekurs für dich
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept: