Vanille Milchshake ohne Zucker Low Carb Rezept mit Eismaschine Ibywind YF700 Vanille Milchshake ohne Zucker Low Carb Rezept mit Eismaschine Ibywind YF700

Vanille Milkshake ohne Zucker in der Ibywind YF700

Milkshakes haben für mich immer diesen fünfziger Jahre Vibe. Total cool und eine mächtige Mahlzeit. Burger, Milkshakes und eine Riesenladung Pommes. Das hat schon seinen ganz eigenen Charme.

Wir haben heute auch einen Milchshake für dich, nämlich genau den aus Vanille. Und warum?

Naja zum einen haben wir sowieso vorgehabt, die Milkshake-Stufe unserer neuen Eismaschine auszuprobieren, Eis haben wir ja schon gemacht. Und zum zweiten war es auch ein expliziter Wunsch von Juergen N. unter einem der Eisvideos.

Normalerweise können wir Wünsche nicht ganz so schnell umsetzen, aber das hat uns grade ganz gut in den Kram gepasst. Vanille ist schön einfach, universell einsetzbar und wir wollten ja sowieso einen Shake machen!

Milkshake-Wahnsinn auf Pinterest!

Vroni sucht ja immer nach Motivideen auf Pinterest für die Blogfotos. Ein “normaler” Milkshake ist auch gar nicht so einfach zu fotografieren, weil der ja doch relativ unspektakulär ist.

Aber ich kann dir sagen, wenn du auf Pinterest nach “Milkshake” suchst, dann kriegst du gehörig was auf die Augen.

14 Tage Keto Ernährungsplan
PDF zum sofort Durchstarten

Leckere Rezepte, Einkaufslisten und viele Tipps für deinen Start mit Keto für nur 9,95 €

Dort gibt es seit längerer Zeit einen Trend namens “Freakshakes”. Mega-Milkshakes mit Donuts und allerlei Gebäck drauf, Sahne, Donuts, Schokosirup und Eis. Unglaublich und beeindruckend. Und erschreckend, wenn man das aus Low Carb Sicht betrachtet. Diabetes ich komme!

Das ist jeweils nicht eine ganze Mahlzeit, das sind 2-3! Zumindest aus der Sicht des Energiegehaltes, aber darum geht es bei sowas ja nicht. Das ist purer Gigantismus, wie XXL-Schnitzel, Mega-Burger oder eine Paella in einer 3 Meter-Pfanne.

Und damit mehr fürs Auge als für den Magen – das ist Unterhaltung, und zwar gute Unterhaltung, finde ich.

Schau dich dort mal um, das ist lustig – auch wenn man vom Nachmachen vielleicht Abstand nehmen sollte.

Was macht die Ibywind YF700 auf der Milkshake-Stufe?

Milkshakes kann man auch ohne Eismaschine zubereiten, das ist klar. Die Ibywind-Eismaschine macht es nur etwas leichter und angenehmer.

Du bereitest deine Mischung zu, schüttest sie in den Eisbehälter und schaltest auf Programm #3 “Milkshake”. Dann rührt und kühl die Maschine für 30 Minuten und er Shake ist fertig und schön kühl.

Die Kühltemperatur beträgt übrigens 3°C, ausgehend von 25°C Raumtemperatur, der Shake ist also angenehm kühl und durch die Kühlung auch leicht angedickt und etwas schaumig.

Wir waren beim ersten Versuch ehrlich gesagt skeptisch, weil die Maschine keinen offensichtlichen Ausguss hat und man den Eisbehälter auch nicht herausnehmen kann – ich hab mich auf Sauerei beim umfüllen eingestellt.

Aber das war gar nicht so. Der Rand der Maschine ermöglicht wirklich sauereifreies Schütten. Und wenn man genau hinschaut, dann sieht man auch, dass das Design intelligent ist und da doch ein leichter Ausguss bzw. ein Schüttstopp um einen großen Teil des Randes ist – funktioniert einwandfrei und der Shake ist genau da gelandet, wo er hingehört – im Glas.

Auch hier hat die Maschine natürlich wieder die Einschränkung, dass die Behälterfüllmenge nicht allzu groß ist, aber für Vroni und mich hat das locker gereicht ;-)

Sauber gemacht ist die Maschine dann auch wieder in 3 Minuten, an dieser Innenbeschichtung bleibt echt nix kleben!

[atkp_product id=’35891′ template=’secondwide‘ containercss=’atkp-right atkp-clearfix‘][/atkp_product]

Was ist an Low Carb Milkshakes anders als an normalen Shakes?

Also erstmal haben wir natürlich den Zucker ausgetauscht verwendet haben wir natürlich wieder unsere Pudereryxyl-Mischung, die uns einfach am Besten schmeckt.

Der andere Punkt ist, dass wir uns eine Menge Milchzucker erspart haben, indem wir ungesüsste Mandelmilch verwendet haben, statt normale Milch zu verwenden. Bei 400ml Milch bzw. Mandelmilch sind das immerhin 8g weniger Zucker. Immerhin 20% meiner normalen Tagesportion an Carbs, kann sich also sehen lassen.

Wenn man dann, wie wir, mit noch etwas mehr Sahne aufhübscht, dann kommen wir wirklich in die Region, wie man sich einen schönen Low Carb Shake vorstellt.

Demnächst kommt noch ein Beerenshake und ich versuche Vroni auch zu einem “Death by chocolate”-Shake zu überreden. Wobei ich vermute, dass ich an DEM Tag dann keine andere Nahrung mehr zu mir nehmen werden :D

So, jetzt ab zum Rezept.

Viel Vergnügen ;)
Nico

Low Carb Vanille-Milchshake ohne Zucker mit Mandelmilch

Nico
Sahniger und cremiger Milchshake mit Sahne und Mandelmilch. Super erfrischen und total mächtig. Wenn du Vanille magst, wirst du diesen Shake lieben! Ketarier können außerdem noch mit MCT-Öl aufpeppen!
3.5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamt 40 Min.
Portionen 2 Gläser
Kalorien 200 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 3 g
Protein 2 g
Fett 20 g

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Süße zu Puder zermahlen
  • Sahne aufschlagen
  • Süße und Vanille in Mandelmilch einrühren (Vanilleschoten natürlich vorher auskratzen!). Handmixer funktioniert am besten.
  • Sahne dazugeben, einrühren und mit 1 Prise Salz würzen
  • In die Maschine geben und rühren/kühlen lassen.
KH % 6 %
Protein % 4 %
Fett % 90.1 %
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
Unser Onlinekurs für dich
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




3 Kommentare

  1. Vielleicht ist das off topic, aber macht ihr die Mandelmilch selbst? Vielleicht würde sich der ein oder andere Neuling dann über die Anleitung freuen.

  2. Nun habe ich, als sparsamer Schwabe, doch noch eine Frage:
    Wie hoch ist denn der Stromverbrauch dieser Maschine?
    Die andere Idee von euch, da Eiswürfel rein zu tun und mit einem Mixstab zu mixen (oder einen Mixer) ist da sicher schneller und auch für mehr Personen geeignet.