Skip to Content

Blumenkohlwraps – Low Carb – mit Videoanleitung

Blumenkohl ist so unglaublich vielseitig. Man kann daraus Pizzateig machen, aber auch Milchreis soll möglich sein (muss ich jetzt endlich mal ausprobieren). Als Blumenkohlpürree muss er sich nicht vor normalem Kartoffelbrei verstecken, Reis ist ganz schnell gemacht und auch Wraps kann man ganz einfach draus herstellen.

Genau das haben wir gemacht – Blumenkohlwraps.

Damit Ihr euch etwas leichter tut beim nachkochen, haben wir uns in unsere viel zu kleine Küche gequetscht und das ganze für euch auf Video festgehalten. Bitteschön :) :

Unsere Blumenkohlwraps sind leider doch noch etwas zu feucht gewesen (es war aber auch schon spät, wir hatten Hunger – also haben wir den Blumenkohl nicht richtig abkühlen lassen, wodurch das Ausdrücken etwas schwierig war ^^). Rollen war nicht drin, also haben wir die Blumenkohlwraps kurzerhand mit Messer und Gabel gegessen ;).

Wer keinen Thermomix hat, der kann den Blumenkohlreis auch mit einer normalen Reibe oder einem anderen Mixer zubereiten. Nur aufpassen, dass der Blumenkohlreis nicht zu fein und nicht zu grob ist – sonst entsteht Blumenkohlpürree oder einfach nur Blumenkohlbröckchen ;).

Auch für Kinder sind die Blumenkohlwraps gut geeignet, da man sie nach Wunsch auch mit anderen Zutaten belegen kann.

Kleiner Tipp:

Wer negativ auf Blumenkohl reagiert (*hüstel* Blähungen), der kann die Blumenkohlwraps auch mit etwas Kümmel würzen. Auch in Milch kochen soll helfen, haben wir aber noch nicht ausprobiert.

eatKETO! ist ein Programm von salala.de

Blumenkohl – das Low Carb Allround

Blumenkohl zählt, wie Brokkoli, zu den gesündesten Gemüsen überhaupt. Blumenkohl hat sehr viele Vitamine (gut für’s Immunsystem) und soll auch den UV-Schutz der Haut verbessern. Wissenschaftler testen gerade, ob Blumenkohl (wie Brokkoli) auch gegen Krebs wirksam ist. Er ist reich an Vitamin C, Vitamin K, Magnesium und auch Kalium. Man kann ihn roh als Salat oder auch gedünstet / gekocht in vielen Varianten genießen.

Auch panierter Blumenkohl, sowie hier als Blumenkohlwraps zubereitet, ist er extrem lecker.

In der Low Carb Küche verwenden wir Blumenkohl sehr gerne, da er Kalorienarm und Kohlenhydratarm (2,3g KH bei frischem und ca. 3,3g KH bei gefrorenem Blumenkohl) ist. In 100g schonend gegartem Blumenkohl stecken gerade einmal 25 kcal, dafür aber viele und Chrom.

Saison hat Blumenkohl bei uns von Juni bis Oktober. Da er aber auch in anderen Ländern angebaut wird, können wir Blumenkohl bei uns das ganze Jahr über kaufen.

Auf was beim Kauf achten?

Frischen Blumenkohl erkennt man an grünen, dicht anliegenden, saftigen Blättern, einem dezenten und angenehmen Duft sowie prallen Röschen. Der Stunk sollte knapp unter den Hüllblättern abgeschnitten sein. Ein muffiger Kohlgeruch und welke, gelbe Blätter deuten auf Überlagerung und einen Mangel an Frisch hin.

Wie lagere ich Blumenkohl?

Im ganzen kann man den Blumenkohl ca. 4-5 Tage im Kühlfach des Kühlschranks aufbewahren. Einfrieren kann man ihn auch, dazu sollte er aber in Röschen zerteilt und kurz blanchiert werden.

Nun aber lasse ich euch das Rezept lesen. Ich wünsche euch viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachkochen der Blumenkohlwraps.

LG
Vroni

Blumenkohlwraps - Low Carb

von IMG 20190518 203119 1 scaledVroni
Blumenkohlwraps
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gesamt 50 Min.
Portionen 4 Stück
Kalorien 717 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 17 g
Protein 44 g
Fett 50 g
Ballaststoffe 7 g
KH % 9.7 %
Protein % 25.2 %
Fett % 65 %

Zutaten
  

Teig

Hackfleisch

Sourcreme

  • 1 Bund Petersilie glatt
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 100 g Hüttenkäse auch körniger Frischkäse genannt
  • etwas Zitronensaft (*)
  • Salz (*)
  • Pfeffer (*)

Füllung

  • 1 Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Tomate
  • 200 g Käse nach Belieben

Anleitungen
 

Teig

  • Den Blumenkohlkopf in Röschen zerteilen.
  • Mit einer Küchenmaschine (oder auch dem Thermomix) oder einer Raspel zu Blumenkohlreis verarbeiten.
  • Den Blumenkohlreis für 8-10 Minuten mit 120-180ml Wasser in einem dicht geschlossenem Topf kochen.
  • Danach den Blumekohlreis gut abtropfen und abkühlen lassen (Vrosicht heiß!)
  • Nachdem der Blumenkohl abgekühlt ist, diesen mithilfe eines sauberen Geschirrtuchs gut ausdrücken. Der Blumenkohl soll dabei so viel Wasser wie möglich los werden.
  • Ofen auf 225°C vorheizen.
  • Den ausgedrückten Blumenkohlreis mit den Eiern, dem geriebenen Parmesan, Salz, Pfeffer und Currypulver gut vermischen.
  • Insgesamt sollen es 4 Fladen werden. Auf jeweils einem, mit Backpapier ausgelegtem Backblech, je 2 Häufchen von dem Teig geben und mit einem weiterem Backpapier ca. 5 mm Dick ausstreichen.
  • Das obere Backpapier abziehen und die Wraps für ca. 18-20 Minuten goldgelb backen.
  • Die Wraps nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost kurz abkühlen lassen und mit der Füllung belegen.

Hackfleisch

  • Butter in einer Pfanne schmelzen und die Zwiebel darin leicht glasig braten.
  • Das Hackfleisch hinzugeben, kurz anbraten und mit Paprikapulver und eventuell dem Tony Chachere's Creole Seasoning würzen.
  • Hackfleisch beiseite stellen.

Sourcreme

  • Petersilie hacken.
  • Den Sauerrahm und Hüttenkäse hinzugeben und gut verrühren.
  • Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Füllung

  • Paprika, Zwiebel und Tomate klein schneiden.
  • Käse reiben.

Wraps

  • Die Wraps nun auf einen Teller legen und zuerst mit der Sourcreme mittig bis zu einem 1/3 des Wraps bestreichen.
  • und Käse darauf verteilen.
  • Wenn sich die Wraps rollen lassen, dann rollen, ansonsten direkt so mit Messer und Gabel essen :). 'N Guten ;)

Die angezeigten Nährwertangaben sind nur eine Schätzung und können je nach den tatsächlich verwendeten Zutaten und Marken sowie den genauen Mengen variieren.

Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
eatKETO! ist ein Programm von salala.de

📣 Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein Produkt oder einen Anbieter bewerten.

Wir empfehlen nur Produkte bzw. Anbieter, die wir selbst auch verwenden bzw. von denen wir gute Erfahrungen aus der Community gehört haben. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und diesem Projekt. Danke! ❤️
Bewerte das Rezept:




Martina Kempe

Sunday 27th of October 2019

Sind das dann 4 Portionen? Liebe Grüße Martina

Vroni

Sunday 27th of October 2019

Hallo Martina,

ja, so wie es oben im Rezept steht. Die Menge der Zutaten reicht bei uns für 4 Portionen.

LG Vroni

Send this to a friend