Skip to Content

Krautfleckerl mit Lizza-Nudeln

Krautfleckerl mit Lizza-Nudeln

Frohes neues Jahr! :)

Als erstes Rezept eines wunderbaren Jahres 2019 haben wir es ganz einfaches für dich. Österreichische Krautfleckerl – genau so, wie sie kein normaler Österreicher machen würde! Wahrscheinlich Low Carb Krautfleckerl ein Sakrileg – so wie der Low Carb Kaiserschmarrn letztes Jahr auch, aber das ist uns mal wieder wurscht ;)

Lizza vereint Liebe und Hass

Wir hatten das Lizza-Thema schon einige Male. Wenn man auf Facebook oder YouTube nach Lizza-Produkte fragt, dann ist das Feedback gemischt. Und zugegeben, der Pizzateig schmeckt eigentümlich. Die Verwendung einer größeren Menge Leinsamen, kann ein recht schleimiges Ergebnis produzieren.

Manchem macht das nichts aus, uns zum Beispiel. Wir mögen den hin und wieder ganz gerne, wenn ich auch nicht ständig. Fat Head ist uns nach wie vor lieber, muss ich zugeben, aber der Pizzateig von Lizza ist eine willkommene Abwechslung. Wenn er nicht gerade schon wieder ausverkauft ist.

Und so waren wir natürlich überrascht und gespannt als wir die Nudeln entdeckt haben. Die Zutaten sind für uns absolut in Ordnung, auch wenn -Hardliner vermutlich dankend ablehnen würden. Unter anderem wurde nämlich weißes Bohnenmehl verwendet und wieße Bohnen sind Hülsenfrüchte – die fallen aus dem LCHF-Kodex einfach raus.

Wir haben die Nudeln also im Globus gefunden und mitgenommen – und damit unseren ersten Plan verworfen, die “Fleckerl”  für die Low Carb Krautfleckerl aus Steckrüben zu machen. So sind es doch noch mehr oder weniger echte Nudeln geworden. Ziemlich gute Nudeln, wenn ich ehrlich bin. Die schmecken in etwa wie sehr vollkornige Vollkornnudeln, aber natürlich mit diesem gewissen Schleimfaktor, der den Leinsamen geschuldet ist.

eatKETO! ist ein Programm von salala.de

Aber alles in allem – lecker. Gute Biss, reichhaltiger Eigengeschmack und sie sind beim Kochen nicht in ihre Bestandteile zerfallen. Letzteres war nämlich meine Befürchtung, weil die Nudeln natürlich sind, so wie wir das wollen. Und Lizza wohl auch, die machen ja schließlich alle ihre Produkte ohne Gluten.

Der Preis ist mit 3,99 € für 250g (trockene) Nudeln schon stolz, aber wir werden sie uns hin und wieder mal kaufen und vielleicht auch welche ins Kämmerchen stellen.

Die Nährwerte sind für uns genauso eher “für hin und wieder” – 12 g netto KH sind für manchmal ok, aber zum Einen eigentlich über unserem 10 g pro 100 g Limit. Und zweitens ist es halt so, dass Nudeln normalerweise in einer Mahlzeit nicht nur eine Zutat unter vielen ist, sondern durchaus der Hauptbestandteil eines Gerichtes. So ist es dann auch mit den Lizza Nudeln.

Wenn wir die 250g Packung durch 2 Leute teilen (so schreibt es Lizza auch: 2-3 Portionen pro Packung), dann haben wir immerhin 18 g Netcarbs nur aus den Nudeln. Plus restliche Zutaten. Dann landen wir am Ende bei locker 25 – 30 g Carbs. Kann man mal machen, aber nicht ständig.

Sind die Nudeln – wie bei den Krautfleckerl – dagegen nur ein Nebenkriegsschauplatz, dann sieht es schon wieder anders aus. Teilen wir die ganze Packung in 4 Portionen, dann kommen wir schon gut in den Low Carber Alltag ;)

Das sind KEINE Fleckerl!

Jedes Mal, wenn wir ein Rezept machen, das irgendjemand für seine Region beansprucht, dann gibt’s Ärger. Wir kriegen verbale Prügel, weil wir das natürlich nicht genau so komplett richtig machen wie es nun mal gehört.

Das ist natürlich jedes Mal irgendwie korrekt, weil dort macht man das bestimmt anders als wir. Und wir wandeln ja sowieso in Low Carb um, das kann ja gar nicht 100% Original werden.

Trotzdem nervt das manchmal. Bei uns macht man dieses und jenes Gericht halt mal anders (Beispiel Saure Zipfel, da gab’s auf YouTube bissl Prügel rumkicher); aber was ich partout nicht ab kann ist, dass jeder die Wahrheit für sich gepachtet hat. Gerade beim Essen ist das ziemlich unnötig. Erstens: andere Länder, andere Sitten und zweitens kann ja jeder sein eigenes Ding so machen, wie er möchte.

Und daher jetzt gleich für jeden, der sich bei unserem Rezept für Krautfleckerl irgendwie beleidigt fühlt: es ist nicht böse gemeint, wir wissen, dass diese Art Nudeln keine Fleckerl sind sondern einfach irgendwelche Nudeln, die nicht ganz zufällig Low Carb sind.

Und wir wissen, dass mancherorts Weißwein oder Brühe zum Ablöschen verwendet wird, wir aber Wasser nehmen. Oder auch gern mal Zucker dazu gekippt wird. Aber das fällt bei uns halt einfach mal ersatzlos weg.

Und wir wissen auch, dass mancherorts Schinken statt Speck verwendet wird – oder gar nichts. Und manchmal ist der Speck (oder Schinken) auch kross und nicht weich.

Oder das Kraut nicht geschnitten wird, sondern gehobelt.

Die Garzeit könnte bei dir zu Hause anders sein.

Du könntest andere Gewürze verwenden.

Und im WOK GEHT JA SOWIESO GAR NICHT!

Oder so… :)

Wenn irgendwas davon bei dir zutrifft, dann schreib es doch gern unten in die Kommentare, ich lese echt gerne von anderen Varianten. Aber schimpfen oder ärgern bringt halt nix, davon hat niemand was und es sorgt am Ende auch nur dafür, dass beide Enden der Kommunikationskette keinen Spaß haben.

Hilfreich: wenn ich irgendwas “falsch gekocht” hab, dann stell dir das Rezept einfach als “Gericht, das ungefähr der Idee mitteleuropäischer Krautfleckerl entspricht, dabei aber keinen Anspruch auf Originaltreue oder Richtigkeit erhebt” vor :)

Viel Neues im neuen Jahr

Das war dann das einzige Rezept für diese Woche. Liegt daran, dass wir, wie angekündigt, mittwochs jetzt andere Inhalte bringen. Intern heißt das bei uns “Labervideos” oder alternativ “Fachbeiträge”, je nachdem ob wir in ernsthafter oder weniger ernsthafter Stimmung sind. Kannst dir aussuchen, welches Wort, in welcher Stimmung verwendet wird ;)

Letzten Mittwoch haben wir mit einer Serie angefangen, die dem Schema “Low Carb ganz von Anfang an verstehen” folgt und nicht wirklich einen Namen hat.

Wir erklären dabei, wie wir Low Carb betreiben, warum wir Dinge tun und Entscheidungen treffen, so wie wir es tun. Und wie sich unser Alltag so gestaltet.

Irgendwann später, in ein paar Wochen, gehen wir auch noch ein bisschen ins Eingemachte, ein bisschen Biochemie und Hormone und so Dinge.

Was bei Rezepten gilt, gilt übrigens auch bei den Infovideos. Wenn du Wünsche hast, dann schreib uns und wir schauen, ob wir das Thema behandeln können :)

So, genug Worte für heute, ab zum Rezeeeeeeeeeeeept!

Liebe Grüße,
Nico

Krautfleckerl Rezept mit Speck by salala.de Low Carb und glutenfrei mit Weißkohl

Krautflecker mit Lizza-Nudeln

NicoNico
Wir machen Krautfleckerl mit Lizza-Nudeln, so wie man die in Österreich ganz sicher nicht macht, aber dazu mehr im Beitrag. Aber schön schnelle und bodenständige Küche hat auch mal was :)
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gesamt 35 Min.
Portionen 4 Portionen
Kalorien 426 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 14 g
Protein 23 g
Fett 26 g
Ballaststoffe 19 g
KH % 14.6 %
Protein % 24 %
Fett % 61.4 %

Zutaten
  

  • 600 g Weißkohl
  • 200 g Lizza-Nudeln * alternativ Zudeln oder Steckrüben-Bandnudeln
  • 150 g Speck *
  • 70 g Zwiebel ca. ½ Gemüsezwiebel
  • 100 ml Wasser
  • 25 g Schweineschmalz oder Rindertalg oder Butterschmalz
  • Salz *
  • Pfeffer *
  • Kümmel *

Anleitungen
 

  • Lizza-Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen und beiseite stellen.
  • Zwiebel schälen und mittelfein würfeln.
  • Schwarte vom Speck abschneiden und grob würfeln.
  • Weißkohl raspeln oder in 1 cm Stücke schneiden (ca. quadratisch).
  • Bratfett bei mittlerer Hitze in der Pfanne schmelzen, Speck und Zwiebel darin anbraten, bis die Zwiebeln hellbraun (aber nicht schwarz!) sind.
  • Weißkohl dazugeben und mit (wenig) Salz, etwas Pfeffer und 2-3 TL Kümmel (ganz oder gemahlen ist deine Entscheidung) abschmecken.
  • Mit einem Schluck Wasser ablöschen. Gut durchrühren und bei niedriger Hitze und geschlossenem Deckel für 15-20 Minuten garen.
  • Nudeln zugeben, unterrühren und 5 Minuten warmziehen lassen.
  • Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • GUDN!

Das Video wird von YouTube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
Keyword Gerichte mit Weißkohl, Krautpfanne, Low Carb Krautfleckerl, Low Carb Pasta

Die angezeigten Nährwertangaben sind nur eine Schätzung und können je nach den tatsächlich verwendeten Zutaten und Marken sowie den genauen Mengen variieren.

Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
eatKETO! ist ein Programm von salala.de
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.
Bewerte das Rezept:




Silke

Thursday 7th of February 2019

Hallo Ihr zwei, das gab's letztens bei uns. Endlich sind die Nudeln weg und ich bin ehrlich gesagt froh darüber. Wirklich geschmeckt haben uns die Dinger nämlich nicht. Da bin ich auch ehrlich... dann einmal im Quartal ganz stinknormale Nudeln mit Kohlenhydraten drin. Aber nur eine kleine Portion, dafür mit leckerer LC-Soße.

Send this to a friend